Ich habe gelernt: Pizza darf auch mal süß sein

Diese Blaubeerpizza ist einfach der Knaller. Als ich die Zutatenliste gesehen habe, wusste ich sofort – die wird nachgebacken. Und weil ich nicht länger damit warten wollte, gab es sie zum Frühstück. Leider hatte ich keine Zeit zum Fotografieren. Erfreut euch also an dem Rezept – auch ohne Bilder.

Zutaten:

1 fertigen Pizzateig aus dem Kühlregal
120 g Frischkäse
1 TL Zimt
etwas Blaubeermarmelade
1 halber Mozzarella (ca. 60 g)
50 g frische Blaubeeren

Zubereitung:

Pizzateig aufrollen und in eine runde Form legen. Frischkäse mit Zimt verrühren und auf dem Pizzateig verteilen. Marmelade darüberstreichen, Mozzarella klein zupfen und über die Pizza streuen. Zum Schluss werden die frischen Blaubeeren darauf verteilt.

15 bis 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Ober- Unterhitze backen. Kurz abkühlen lassen und genießen.

1 Kommentare

  1. Oooh das klingt lecker, das wird ausprobiert, das geht ja glatt als Kuchen durch… bestimmt auch mit Erdbeeren super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.