Erdbeeren im Februar (!) für einen Smoothie geht das schon mal in Ordnung

Erdbeeren im Februar. Eigentlich ganz untypisch für mich. Normalerweise warte ich damit bis Saisonbeginn. Aber nach dem sich die Sonne immer wieder hervorschob und sich bereits in den frühen Morgenstunden ins Schlafzimmer vorwagte, konnte ich einfach nicht anders. Mit großer Lust und reichlich Appetit auf einen Erdbeersmoothie, zog ich los und kaufte frische Erbeeren.

Zubereitung:

Erdbeeren und Bananen klein schneiden und mit der Milch, dem Joghurt und dem Vanillezucker in ein hohes Gefäß geben und fein pürieren. Wer mag, gibt noch ein paar Tropfen Vanillesirup dazu. Den Smoothie kalt und mit 1 Esslöffel Haferflocken genießen.

Der Frühling kann kommen, der Frühling SOLL kommen. Meine Fenster und Türen stehen offen. Mein Herz ist bereit.

3 Kommentare

  1. oh wie lecker, ja dein Smoothie sieht so richtig nach Frühling und Sommer aus! Ich kann es kaum erwarten und genieße im Moment jeden Sonnenstrahl. Und manchmal darf man ja auch eine Erdbeer-Ausnahme machen 😉 Hab eine schöne Woche! Liebe Grüße, Theresa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.