Neue Frühstücksliebe: Beerencrumble mit Äpfeln und griechischem Joghurt

Zum Frühstück hervorragend lecker und auch sonst ein absolutes Muss. Dieses Crumble ist mein heimlicher Favorit für ein gesundes Frühstück. Gemischte Beeren und Äpfel können je nach Saison und eigener Gaumenfreude gegen anderes Obst ausgetauscht werden. Das Crumble besteht aus Haferflocken, Vollkornmehl und gemischten Nüssen. Die Zuckermenge entscheidest du selbst. Also merke: Je weniger Zucker, umso gesünder. Mir egal. Ich mags süß. Dazu griechischer Joghurt und der Tag beginnt perfekt.

Zutaten:

3 kleine Äpfel
200 g gemischte TK-Beeren
20 g getrocknete Cranberries
nach Belieben brauner Zucker
50 g Haferflocken
50 g Dinkelvollkornmehl
15 g Sonnenblumenkerne und gemischte Nüsse
(z.B Haselnüsse, Mandeln, Cashewkerne)
1 TL brauner Zucker
1 TL Zimt
75 g geschmolzene Butter
griechischer Joghurt

Zubereitung:

Äpfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Backform gut einfetten und die Äpfel dachzigelartig in die Form schichten. Beeren und Cranberries über den Äpfeln verteilen und nach Belieben mit braunem Zucker süßen.

Haferflocken, Mehl, Nüsse, Sonnenblumenkerne, Zimt und 1 TL Zucker mit der geschmolzenen Butter vermischen. Die feucht-krümelige Masse über den Früchten verteilen.

Das Crumble im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten goldbraun backen.

Am besten das Crumble noch warm und mit ganz viel griechischem Joghurt genießen.

Habt einen guten Start in die neue Woche und erfreut euch an dem schönen Wetter.

7 Kommentare

  1. ach, wie herrlich, gibt es etwas Besseres als einen Crumble?! Mir fällt da nicht viel ein 😉 Bei mir kommen meistens Äpfel unter die Streusel und auch diese sind meistens klassisch aus Mehl, Butter und Haferflocken. Ich glaube, das mit den Nüssen und getrockneten Cranberries probiere ich auch einmal aus! Liebe Grüße und dir auch eine wunderbare Woche! Theresa

  2. Was für eine hervorragende Idee einen Crumble mit Haferflocken als Frühstück zu servieren. Das war bisher bei uns mit Eis serviert ein Abendgelüste-Rezept. Danke für das tolle Rezept, der Crumble sieht fantastisch lecker aus auf deinen wunderbaren Fotos.
    Hab noch eine großartige Woche, liebste Grüße, Eva

  3. Ohjeee, immer wenn ich irgendwas mit "griechischer" lese, kommt mir sofort Griechischer Weiiiin in den Kopf 😉 Dabei sieht dein Crumble doch soooo köstlich aus, perfekt für ein entspanntes Wochenendfrühstück! Die Bilder gefallen mir auch wieder sehr gut 🙂
    Liebe Grüße, Mia

    • Griechischer Joghurt hat einen höheren Fettanteil und ist dadurch cremiger und fester. Ich mag nicht wenn Joghurt so rumschlabbert 😉 Kaufen kann man den in den gängigen Supermärkten, der wurde dann meistens auch aus Kuhmilch hergestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.