Samstagskaffee // Achtunddreißig

Vor dem Frühstück eine Runde laufen, immer am Wasser entlang. Jeden Tag. Kampf dem Muskelkater. Ich entdecke hier Seiten an mir, die kannte ich bisher nicht.

Danach, Zeit für das Frühstück. Heute mit Cappucchino und Porridge. Obendrauf Pflaumen, Äpfel und Zimt. Die Sonne scheint schon jetzt zum Fenster hinein. Ich genieße die Ruhe. Was der Tag heut für mich bereit hält, weiß ich noch nicht.

Morgen geht es dann weiter nach Dänemark. Das erste Mal für mich. Ich bin gespannt auf die Zeit dort.

Habt ein schönes Wochenende.

18 Kommentare

  1. Dänemark ist schon mal fürs Auge total erholsam finde ich…
    Also bei Dir gibt es immer so lecker Frühstück, der Tisch ist ja wieder richtig einladend 🙂
    Schöne Zeit in Dänemark und herzliche Grüße,
    Kebo

  2. Ich würd so gerne das Laufen toll finden. Ich bin aber ein solcher Morgenmuffel und ein starker Nachtmensch. Alle Versuche sind bislang gescheitert.

    Applaus für dich.

  3. Oh wie lecker, jetzt habe ich wieder Hunger. 😉 Wir waren vor knapp 3 Wochen in Dänemark, es ist so schön dort. Viele Grüße und ein schönes Wochenende, Viola

  4. …das sieht einladend aus,
    und gerne würde ich mit dir weiter reisen, denn in Dänemark war ich auch noch nicht…

    lieber Gruß Birgitt

  5. Oh man, ich könnte mich ja am Wochenende noch vor dem Frühstücken nicht zum Laufen motivieren. Da muss ich wirklich noch ein wenig an mir arbeiten. Des Rest mach ich gerne mit. 😉
    Hab noch ein schönes Restwochenende.

    Liebe Grüße
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.