Samstagskaffee // Dreiundsechzig

Louvre. Außen. Innen. Möchtet ihr in das Louvre, ohne langes Anstehen, dann bestellt euch vorab Tickets. Das geht ganz einfach. Bedenkt aber den Postweg. Unsere Tickets waren 2 Wochen unterwegs. 

Der letzte Samstagskaffee und irgendein Kaffee zwischendrin. Mit Croissants, Brioche und gefüllten Teilchen.

Unser Apartment war großartig. Der Blick in die Straßen unbezahlbar. Gern wäre ich geblieben. Wie so oft. Eva war eine wundervolle Gastgeberin. Schaut euch unbedingt noch die anderen Bilder ihrer Wohnung an. Die Zinkbadewanne im Schlafzimmer war wunderbar.

Papier. Schwarz. Weiß. Überall in dieser Wohnung. Und jeden Tag gab es etwas Neues zu entdecken.

Nicht das erste Mal in Paris gewesen. Aber der Weg nach Montmartre musste sein.

Bücher und Magazine. Ein wundervoller Buchladen mit einer sorgfältigen Auswahl. Ofr. Unbedingt hingehen, wenn ihr Gedrucktes mögt.

Nietzsche an der Wand im Louvre und Espressi im Bett. Nicht einschlafen wollen in diesen wunderbaren Nächten in Paris.

Genießt das Wochenende.

4 Kommentare

  1. Wunderschön! Da bekomme ich gleich Lust, Paris wieder einmal zu besuchen. Danke für's Teilen.

    Wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.