Schlagwort: Scones

Kardamom-Apfel-Scones

Zufrieden sein. Nie gelingt es mir mehr, als zu dieser Zeit. Wenn der Konsum die Menschen in die Geschäfte zieht. Ziehe ich mich zurück. Und spüre Zufriedenheit. Weil ich alles habe. Und nichts brauche (aber dennoch haben möchte). Die früh einsetzende Dunkelheit mag an manchen Tagen aufs Gemüt schlagen. Aber nein, Abendstunden, die bereits mit der ersten Dunkelheit um vier Uhr einsetzen, sind mir die Liebsten. Von wintermüde kann hier nicht die Rede sein. Im Kopf liegen Ideen, eingemottet zu Zeiten, in denen Zeit fehlte. Und Mut.

Der Dezember bringt sie hervor und neue kommen hinzu. Ich möchte anpacken und verändern. Neues probieren und Altes beenden. Fangen wir an.

Warme Kardamom-Apfel-Scones mit einer luftigen Mascarpone-Quark-Creme
(Original von Yvette van Boven)

Für den Teig:

250 Gramm Dinkelmehl
1/2 Päckchen Weinsteinbackpulver
30 Gramm Rohrzucker
1 Prise Salz
20 Gramm Alsan (Pflanzenmargarine)
125 Milliliter Mandelmilch
30 Gramm selbstgekochtes Apfelgelee (optional gekauft)
1/2 Teelöffel gemahlener Kardamom

Für die Glasur:

2 Esslöffel Apfelgelee
1/2 Teelöffel gemahlener Kardamom
1 Esslöffel Wasser

Für die Creme (optional):

70 Gramm Mascarpone
30 Gramm Quark
Zimt, Vanillemark, Rohrzucker
etwas Mandelmilch

Dinkelmehl, Rohrzucker, Weinsteinbackpulver und Salz in eine Schüssel sieben und vermischen. Butterwürfel dazu geben und alles mit den Händen zu einem krümeligen Teig verkneten. Mandelmilch, Kardamom und Apfelgelee zum Teig geben und mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig zwei Zentimeter dick ausrollen und sechs Scones ausstechen (das geht am besten mit einem Dessertring – sieben Zentimeter). Die Scones 15 Minuten ruhen lassen und anschließend im vorgeheizten Backofen bei 240 Grad Ober-/Unterhitze etwa 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit Apfelgelee, Wasser und Kardamom in einem Topf kurz erhitzen und anschließend die heißen Scones damit bepinseln.

Die noch ofenwarmen Scones mit der Mascarpone-Quark-Creme bestreichen. Dafür Mascarpone mit dem Quark luftig aufschlagen und mit Zimt, Vanillemark und Rohrzucker abschmecken. Ist die Creme zu fest, etwas Mandelmilch unterrühren.

Weniger gehaltvoll, aber genauso gut schmecken mir die Scones mit Alsan und Apfelgelee.

[Sonntag 2/2]

Montag, der sich zeitlich gesehen wie ein Sonntag anfühlt. [Sonntag 2/2]. Die Woche hat begonnen und fühlt sich doch ganz anders an. Wohlig warmer Duft drinnen. Abkühlung und graue Wolken draußen. Frischer Flieder auf dem Tisch, so wie ich es wollte. Nicht anders. Kein Abstrich. Genau so.

Warmes Gebäck von ihr, wie immer eigentlich. Mir ist es das Liebste. Weil sein Gelingen zuverlässig ist. [Ich schenke dem gold-gelben Süß 30 Minuten warme Ofenzeit]. Dazu Marmelade. Rote und blaue Beere bettet sich auf einer Sahnewolke, wie
hier auch schon.

Scones

Eine leichte Bluse auf dem Körper, mehr wäre zuviel. Barfuß. Die Füße kleben am Boden. Am Abend noch immer 30 Grad. Schlafen schier unmöglich. Das Laken dünn. Aber immer noch zu dick. Dann kam der Regen. Am Morgen, in der Dämmerung. Langanhaltend. Die Luft kühlte sich ab. Keine Sonne, die durchs Fenster scheint. Nichts. Einfach nur das offene Fenster. Das Rauschen der Blätter in den Bäumen und das Prasseln des Regens. Die Augen auf und ein paar Zeilen lesen.  Weiterlesen